logo
Pumpeneinbau Fenzl GmbH
Home
Hilfe bei Hochwasser
Über uns
Druck halten!
Stromfresser raus!
Hebeanlagen warten!
Neue  Hebeanlage
Tipps & Tricks
Referenzen
Partner
Kontakt
Impressum
Freistellungsbeschei
Sitemap

Klimaschutz statt Stromfresser


Wussten Sie, dass Ihre Heizungsumwälzpumpe bis zu einem Fünftel der Stromkosten
Ihres Haushalts verursachen kann?
Während der Heizperiode pumpt sie ununterbrochen das erwärmte Heizungswasser
vom Heizkessel zu den Heizkörpern und hält so den Wasserkreislauf in Schwung.
 
Dabei verbraucht sie oft mehr Strom als Elektroherd und Gefrierschrank.




Wir rüsten große Wohnanlagen aus, dort sind die Pumpen meist immens überdimensioniert. Aufgrund mehrerer Sanierungsmaßnahmen, Einbau von Thermostatventilen, Dämmung und Änderung des Nutzerverhalten ist es oft zwingend notwendig, "kleinere" Pumpen zu installieren.
 
Ein sicheres Indiz für zu groß dimensionierte Pumpen ist ein "Rauschen" an den Heizkörperventilen. Hier nehmen wir die Daten vor Ort auf, nehmen manchmal noch vor Ort (PC-Berechnungsprogramm) eine Neudimensionierung der Pumpen vor und können auch sofort eine Wirtschaftlichkeitsberechnung (Stromersparniss) abgeben. Nötige Rohrleitungsänderungen werden von uns vorgenommen, der elektrische Anschluß der Pumpen wird von eigenem, ausgebildeten Personal übernommen. Unsere Techniker sind elektrotechnisch unterwiesene Fachkräfte, ein externer Elektriker ist meist nicht erforderlich.

Eine neue drehzahlgeregelte Hocheffizienzpumpe kann eine hydraulische Situation in einem Heizungssystem nicht beherrschen. Bei weitergehenden Problemen und nach EnEv geforderten Maßnahmen greifen wir auf unsere Partner im SHK-Handwerk, mit denen wir jahrelang zusammen arbeiten zurück.

Wir kümmern uns "nur" um die Pumpen, kennen aber auch das Umfeld!

Wir wissen, wie´s läuft!

Pumpeneinbau Fenzl GmbH  | info@fenzl-pumpen.de